Vital Julian Frey

 

VITAL JULIAN FREY, Cembalo

Cembalo revisited

 

„Er kann, was unmöglich schien“ schrieb die Schweizer Sonntagszeitung über den Cembalisten Vital Julian Frey, „filigrane Lebendigkeit“ attestierte ihm die Neue Zürcher Zeitung. Ganz ohne Frage ist der junge Schweizer einer der spannendsten und innovativsten Cembalisten seiner Generation. Ob als Solist mit Ensembles wie der Camerata Bern, mit Duopartnern wie Albrecht Meyer (Oboe) und Arto Noras (Cello) oder bei Solorecitals etwa mit den Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach: Vital Julian Frey ist einer der gefragtesten Cembalisten unserer Zeit, der regelmäßig bei renommierten Festivals wie der Bachwoche in Ansbach, dem Mozartfest Würzburg und der Musikwoche Hitzacker zu Gast ist. Seit 2016 ist er Intendant den Bachwochen Thun.

Als Solist, Kammermusiker und Pädagoge leistet er einen entscheidenden Beitrag, das Cembalo in der klassischen Musikszene neu zu positionieren. Dabei lotet er die faszinierenden Facetten des Instrumentes immer wieder neu aus, wie etwa in dem Projekt „Experienca Flamenca“, bei dem er spanische Musik gemeinsam mit einer Flamenco-Tänzerin darbietet.

Besonders wichtig ist Vital Julian Frey, Kindern und Jugendlichen einen Zugang zum Cembalo zu vermitteln, was zahlreiche Kinderkonzerte und Workshops für junge Menschen belegen.

www.vitalfrey.com

 

FACEBOOK-SEITE VON VITAL JULIAN FREY
DOWNLOAD VITA UND FOTOS
HÖRPROBE AUS J.S. BACHS BRANDENBURGISCHEN KONZERTEN BEI JPC