Accademia degli astrusi

zurück zur Übersicht

Leitung: Federico Ferri

Barockensemble

In Bologna beheimatet, wurde das Instrumentalensemble Accademia degli Astrusi 2007 von Federico Ferri gegründet. Das Ensemble machte durch seine erfolgreichen Auftritte beim Ravenna Festival, der Opéra National de Bordeaux, beim Festival „Rota dos Monumentos“ in Lissabon und bei den „Tagen Alter Musik“ im Konzerthaus Berlin auf sich aufmerksam. Höhepunkt war bisher ein Konzert in der Wigmore Hall London mit BBC Live-Übertragung. Von Publikum und Presse mit Begeisterung aufgenommen, wächst der Erfolg des Ensembles stetig. Mehrere CD-Einspielungen und Radioübertragungen dokumentieren das bisherige musikalische Wirken des Ensembles.

Ein Schwerpunkt der musikalischen Arbeit ist die Wiederentdeckung und die Gesamteinspielung des Instrumentalwerks des Bologneser Komponisten Padre Giovanni Battista Martini. Hierbei handelt es sich um ein - trotz seines musikalischen Wertes - in großen Teilen noch unveröffentlichtes Kulturgut, das weltweit erstmalig von der Accademia degli Astrusi eingespielt wird. Die Werke des Bologneser Komponisten werden dank der musikwissenschaftlichen Recherchen und der Transkription der Handschriften (veröffentlicht vom Verlag Suvini-Zerboni ) durch Daniele Proni, dem Cembalisten des Ensembles und dem künstlerischen Leiter Federico Ferri der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

Die Accademia degli Astrusi arbeitete mit renommierten internationalen Solisten zusammen. Von besonderer Bedeutung sind ein Bach-Zyklus mit dem Geiger Stefano Montanari, die Aufnahme des „Concerto per traversiere“ von G. B. Martini mit dem Flötisten Marcello Gatti und die Einspielung von unveröffentlichten Werken italienischer Komponisten wie Martino Bitti und Nicola Francesco Haim mit der Geigerin Alessandra Talamo. Eine regelmäßige Zusammenarbeit gibt es mit der Altistin Sara Mingardo und der Sopranistin Anna Caterina Antonacci.

In den letzten Monaten wurden die Live-Aufnahmen der Konzerte der Accademia degli Astrusi im Rahmen des Festival Martini in Bologna sowie das „Stabat Mater“ von Pergolesi mit Sara Mingardo und Silvia Frigato von Rai Radio 3 (im Rahmen des Euroradio-Network) übertragen.

www.accademiadegliastrusi.it